Qualitätskontrolle

Wachsende Anforderungen, verkürzte Entwicklungszeiten, steigender Qualitätsanspruch und der hohe wirtschaftliche Druck – dem können Automobilhersteller und -zulieferer nur mit starken Partnern begegnen.

Unsere technische Entwicklung und das Projektmanagement arbeiten zielorientiert und flexibel verzahnt mit unseren Werkstoff- und Produktionsfachleuten. So schließen wir Probleme von Anfang an aus. Moderne Computertechnik und Kommunikationssysteme in Kombination mit Erfahrungen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Projekte sind die Basis für kurze Entwicklungszyklen und wirtschaftliche Lösungen, die ins Gesamtkonzept passen.

Ein nach DIN EN ISO/TS 16949 zertifiziertes, effizientes Qualitätsmanagement-System, begleitet die permanente Verbesserung aller Abläufe. Mit Methoden wie FEM und FMEA gehen wir der Sache auf den Grund und überlassen nichts dem Zufall, um unser hohes Ziel, die „Null- Fehler-Rate”, zu erreichen.

Nachhaltiges Wirtschaften ist ein Gebot der Vernunft und unserer Verantwortung für die Zukunft. Aktuell wird KICO nach ISO 14001:2004 zertifiziert. Damit erfüllen wir höchste Anforderungen an den Umweltschutz und die Verhütung von Umweltbelastungen im Einklang mit wirtschaftlichen Gesichtspunkten.

So hat KICO die Wertschöpfungskette vollständig im Griff und kann nachhaltig und ressourcenschonend produzieren.

IMS – Das integrierte Managementsystem

Unser Managementsystem gemäß den Anforderungen der ISO/TS 16949, ISO 14001 ist ein integriertes Managementsystem, welches in folgenden PDFs zusammengefasst ist: